DER KREIS Junioren trafen sich in Berlin

Die jungen Wilden waren der Einladung von Kooperationspartner AEG gefolgt und nutzten die Gelegenheit, sich auf der weltweit wichtigsten Messe für Unterhaltungselektronik und Hausgeräte über die Marktentwicklung aus Sicht der Elektrogerätehersteller zu informieren.

Die Auftaktveranstaltung, ein Rundgang über die IFA unter fachkundiger Anleitung von AEG, fand großen Anklang. Neueste Trends in Sachen Energieeffizienz und intuitiver Bedienung konnten bewundert werden. Auf dem Stand des Gastgebers waren vor allem die neuen Kühlschränke, Induktionskochfelder und Dampfgarer von Interesse.

Die ersten Eindrücke vom Messerundgang konnten am zweiten Tag im Gespräch mit Helmut Noll und Bernd Rudolph noch individuell vertieft werden. Die beiden Manager von AEG hatten einen ausführlichen Vortrag über die Sichtweise der Elektrogerätehersteller und Zukunft der Küchenbranche vorbereitet. Die Zusammenkunft vermittelte nicht nur einen Einblick in die langfristige Strategie des Industriepartners, sondern förderte auch das Verständnis für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Küchenspezialist in der Zukunft. Die Diskussion über die Produktentwicklung und neue Geräte lieferte einen interessanten Ausblick und darüber hinaus eine Reihe nützlicher Veraufsargumente und Informationen.

Für einen klaren Kopf sorgte die anschließende Quad-Tour durch die reizvolle Landschaft des niederen Zossen, östlich von Berlin.

Lust auf Verkaufen machte das praxisnahe Seminar über Verkaufs- und Verhaltenstraining beim renommierten DER KREIS Akademie Referenten Walter Klee. Das Seminar beschäftigte sich unter anderem mit der Selbstanalyse und dem Verhalten bei der Beratung, beleuchtete Kundenbedürfnisse und psychologische Aspekte beim Küchenkauf.

Die diesmaligen Disziplinen des Djiuwi-Cups stellten ganz unterschiedliche Anforderungen an die Teilnehmer. Während beim "Mensch-ärgere-Dich-nicht-Marathon" noch eine Portion Glück mitspielte, galt es bei der Feuerwehrübung Teamgeist und körperliches Geschick zu beweisen. Bei den allgegenwärtigen Fragekarten mussten die Küchenspezialisten von morgen dann beweisen, dass sie schon heute über das nötige Branchenwissen verfügen.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner - über den Sieg konnte sich Matthias Böhm (Küchen-Böhm GmbH) aus Groß-Bieberau freuen. Ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen ergatterten Felix Haas (HASU GmbH) aus Offenburg und Marvin Heiser (Heiser´s Küchen GmbH) aus Budenheim.

Die DER KREIS Junioren sind ein Zusammenschluss junger Küchenspezialisten im Alter von 18 bis 35 Jahren. Die Mitglieder stammen aus den DER KREIS verbundenen oder ihm nahestehenden Küchenfachgeschäften und treffen sich mehrmals im Jahr. Die DER KREIS Junioren wurden 1989 von DER KREIS Unternehmensgründer Ernst-Martin Schaible ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Aus- und Weiterbildung junger Küchenspezialisten zu fürdern und einen generationsübergreifenden Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Die Junioren und Jungunternehmer erhalten so die Möglichkeit frühestmöglich Kontakte zu Industriepartnern zu knüpfen, Fachseminare zu besuchen und eigene Netzwerke mit gleichaltrigen Kollegen zu bilden. Weitere Informationen zu "Die jungen Wilden" erhalten Sie unter www.dijuwi.de oder jacqueline.tippelt@derkreis.de

 

Statements

Helmut Noll und Bernd Rudolph, Firma AEG

Die IFA in Berlin gab dem diesjährigen Herbsttreffen der "jungen Wilden" sicherlich einen ganz besonderen Rahmen.

Die Teilnehmer konnten sich am ersten Tag ihres Treffens mit den aktuellsten Neuheiten der Einbaugeräte-Industrie vertraut machen.

Wir freuen uns, dass wir am zweiten Tag die Gelegenheit hatten, gemeinsam einen Blick auf die aktuelle Marktlage zu werfen und mit den Teilnehmern zu diskutieren und Meinungen auszutauschen.

Wir haben dies sehr gerne getan, denn gerade die Zukunft des mittelständischen Küchenfachhandels liegt uns sehr am Herzen.

Vielen Dank für die perfekte Organisation und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Nachwuchsarbeit.


Walter Klee, NOVAtrain Schulungsservice GmbH - DEUTSCHLAND

Die "jungen Wilden" sind eine Gruppe von jungen Menschen, die ansteckend motivierend ist.

Es hat Spaß gemacht, Menschen kennen zu lernen, die zielorientiert denken und handeln. Das disziplinierte Verhalten der Teilnehmer hat mich beeindruckt.

Es war eine Bereicherung, ein Teil einer sehr gut organisierten Veranstaltung zu sein. Kompliment an die Organisatoren Jacqueline Tippelt und Jochen Roth.

Ich komme gerne wieder zu einer solchen Veranstaltung, um an der weiteren positiven Entwicklung dieser jungen Menschen beteiligt zu werden!


Felix Haas, HASU GmbH - DEUTSCHLAND

Ich war dieses Treffen zum allerersten Mal dabei und es hat mir auf anhieb sehr gut gefallen.

Das Programm war sehr abwechslungsreich und zugleich informativ und spannend. Gerade aus dem Seminar mit Walter Klee konnte ich äußerst viel mitnehmen. Viele Dinge, die sowohl in der Schule als auch im Alltag von Nutzen sind, da ich noch nicht im Verkauf tätig bin.

Ich wurde gleich herzlich aufgenommen und freue mich schon auf das Wintertreffen im Februar.


Sarah Schmitt, Das KÜCHEN "REICH" - DEUTSCHLAND

Interessante Eindrücke von der IFA, lehrreiche Tips von Walter Klee und interessante Gespräche und Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten im schönen Zossen!


Evelyn Fürst, Fürst Creativ GmbH & Co. KG - ÖSTERREICH

Ich bedanke mich wie immer zuerst bei Jacqueline und Jochen für die perfekte Organisation und Mühe.

Danke auch bei Helmut Noll und Bernd Rudolph von der Firma AEG, schön, dass wir Sie als Kooperationspartner gewinnen konnten.

Das Ganztagsseminar mit Walter Klee hat uns die Wege zum "Verkaufserfolg" wieder etwas näher gebracht.

Nun bin ich seit 4 Jahren bei den Dijuwi´s und ich durfte wieder einmal feststellen, dass DER KREIS sich sehr gut um die Nachfolger kümmert. Es freut mich sehr ein Mitglied davon zu sein.

Bis zum nächsten Mal!


Jörg Grüntjens, Küche-Life-Grüntjens - DEUTSCHLAND

Alles gut wie immer...

Neue, nette Leute kennen gelernt von denen man wieder was neues lernen konnte.


Holger Heiser, Heiser´s Küchen GmbH - DEUTSCHLAND

Ein großen DANK an AEG, ohne die dieses Treffen nicht zustande gekommen wäre.

Dann ein großes Lob an Jacqueline und Jochen, die sich zu Organisationstalenten entwickeln.

Herr Walter Klee hat seinem Ruf alle Ehre gemacht. Ich würde mich freuen, ihn im Rahmen der Junioren erneut begrüßen zu dürfen.

Es ist schön, dass bei den letzten Treffen immer mehr neue Junioren zu uns stoßen.

Also bis in Altenmarkt, Österreich.


Simon Schmitt, Das KÜCHEN "REICH" - DEUTSCHLAND

Eine rundum gelungene Veranstaltung. - Nur Petrus war leider nicht auf unserer Seite :-).

Es war ein informativer Aufenthalt mit ausreichend Zeit für Erfahrungsaustausch.

Macht weiter so.


Tobias Schmitt, Das KÜCHEN "REICH" - DEUTSCHLAND

Hoch interessanter Vortrag mit vielen Anregungen für den beruflichen Alltag.

Durch das Treffen wurde die AEG wieder im richtigen Licht dargestellt auch die neuen Produkthighlight waren sehr interessant.


Nina Reinecke, Die Küche Reinecke KG - DEUTSCHLAND

Ich war das erste Mal mit dabei und mir hat es sehr, sehr gut gefallen.

Ich habe viele neue Leute (Junioren) kennen gelernt - wir waren eine tolle Gruppe und hatten sehr viel Spaß zusammen.

Der Besuch der IFA und das Seminar mit Walter Klee haben mir auch sehr gut gefallen.

Beim Wintertreffen bin ich auf jeden Fall mit dabei und ich freue mich sher darauf, dort alle wieder zu sehen.


Marvin Heiser, Heiser´s Küchen GmbH - DEUTSCHLAND

Das Herbsttreffen in Berlin war super!

Vorallem das Seminar mit Herrn Walter Klee war einfach nur genial.

Danke auch an die Firma AEG, Helmut Noll und Bernd Rudolph.


Pascal Klettner, Das Küchenzentrum Rieht + Klettner GmbH - DEUTSCHLAND

Mir haben am Herbsttreffen die Seminare mit Walter Klee sowie mit den Herren Helmut Noll und Bernd Rudolph von der Firma AEG sehr gut gefallen.

Super war auch die IFA - sehr interessant.

Das Highlight für mich war die Quadtour von QuadraTour.

Alles in allem war das Herbsttreffen in Berlin für mich super organisiert und hat mir echt gefallen.


Christian Böhm, Küchen-Böhm GmbH - DEUTSCHLAND

Ein gelungenes Treffen mit der richtigen Balance von Weiterbildung und Freitzeitprogramm!

 


Rudolf Semper, Küchenstudio Martin Semper - DEUTSCHLAND

Auch dieses Mal hat es mir wieder sehr viel Spaß gemacht, auf der IFA viel neues von der Firma AEG zu erfahren und beim Seminar mit Helmut Noll und Bernd Rudolph zu vertiefen.

Sehr informativ und unterhaltsam war auch das Seminar mit Walter Klee.


Stefan Böhm, Küchen-Böhm GmbH - DEUTSCHLAND

Auch in diesem Jahr war das Herbsttreffen eine rundum sehr gelungene Veranstaltung!

Die Informationen auf der Messe, das sehr gute Seminar mit Walter Klee in Verbindung mit dem Freizeitprogramm haben für eine rundum tolle Veranstaltung gesorgt.

Danke Jacqueline, Jochen und DER KREIS.


Matthias Böhm, Küchen-Böhm GmbH - DEUTSCHLAND

Wieder einmal hab ihr es geschafft eine rundum sehr schöne Zeit zu organisieren.

IFA, AEG, ein Seminar mit Walter Klee und noch ein gutes Freizeitprogramm.... - einfach toll!

Vielen lieben Dank!


Valentin Rambach, inarc Küchentechnik + Design GmbH - DEUTSCHLAND

Ein großes Dankeschön für die tolle Zeit!

Es war wie immer ein super Programm: IFA - AEG, Vortrag von Helmut Noll und Bernd Rudolph, Quadtour, Walter Klee....wahnsinn!

Für mich selber kann ich von Walter Klee viel mitnehmen und bin gespannt dies im Beruf anzuwenden.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Treffen mit dieser tollen Gruppe!


Lars Mennen, Küche 3000 Mennen GmbH - DEUTSCHLAND

Das Treffen war wieder einmal sehr gut organisiert.

Da ich seit längerer Zeit nicht mehr dabei war, sind viele neue Gesichter dabei gewesen. Diese Menschen kennen zu lernen, war super.

Seminar und Freizeit waren wieder mal Top. IFA und AEG spitze.

Macht weiter so!