DER KREIS Junioren Wintertreffen: Ein voller Erfolg für jeden einzelnen Teilnehmer

Dies bestätigen "die jungen Wilden" (Dijuwi), die vom 20.-23. Februar beim Wintertreffen mit dabei waren. Das traditionelle Treffen der    DER KREIS Junioren fand im wunderschönen Skigebiet Uderns statt.

Das Programm der diesjährigen Veranstaltung wurde von der Firma pronorm begleitet. 4 Tage Input, viele Informationen, die die tägliche Arbeit erleichtern.

Udo Helweg, Verkaufsleiter Deutschland hat am ersten Tag die Alleinstellungsmerkmale und die Produktlinie der pronorm Einbauküchen vorgestellt. "Wir sind beim Küchenspezialisten zuhause, wir leben die partnerschaftliche Zusammenarbeit und konzentrieren und ausschließlich auf die mittelständischen Küchenspezialhäuser", so Udo Helweg. In seinem Vortrag ist Helweg auch auf die Wichtigkeit der Nachfolgeregelung, eines der Kernthemen von DER KREIS, eingegangen.

Außendienstmitarbeiter Sascha Bitterle und Thomas Müller, haben anhand von Musteroberflächen und einem Musterschrank die Vorteile des Produkts vorgestellt. Die Teilnehmer konnten anhand der Musterfronten besser diskutieren, Fragen stellen und die Produkte haptisch erfahren.

Walter Klee, Seminarleiter NovaTrain, erklärte passend zum Thema den Verdrängungswettbewerb aus Sicht eines Kunden. Welche Entscheidungskriterien dieser bis hin zum Überzeugungsvorgang beinhaltet. Die Dreierschritt-Argumentation vom Produktmerkmal, der Kundenansprache und dem Kundennutzen haben die Teilnehmer interessiert aufgenommen und die einzelnen Punkte diskutiert.

In Gruppenarbeit wurde die Nutzenargumentation von KREISNORM mit Hilfe der Verkaufshandbücher erarbeitet. Auf was achtet der Kunde? Wie überzeuge ich ihn? Wie komme ich zum Abschluss? Tipps und Empfehlungen vom Profi.

Die Abendveranstaltungen gaben den Teilnehmern die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Der Spieleabend wurde zum Dijuwi-Cup erkoren. Von Schätzfragen bis hin zum Schokoladenwettessen mit Handschuhen, Schal und Mütze hatten alle ihren Spaß und haben um ihre Punkte gekämpft.

Neue Gesichter in der Runde Daniele Fiorito, Serina Steinegger, Christoph Hofer und Hannes Kauper wurden von den jungen Wilden sehr herzlich aufgenommen.

Ski-Spaß und das Alternativprogramm Besuch der Swarovski-Kristallwelten rundeten die Veranstaltung ab. Am letzen Tag wurden dann die Sieger des diesjährigen Dijuwi-Cups bekannt gegeben:

1. Platz: Hannes Kauper, Ulbrich Küchen OHG aus Heinersreuth

2. Platz: Serina Steinegger, Der Küchenprofi GmbH aus Waldshut-Tiengen

3. Platz: Pascal Klettner, Rieth + Klettner GmbH aus Waldenbuch

Statements

Udo Helweg, Verkaufsleiter Deutschland Firma pronorm Einbauküchen GmbH - DEUTSCHLAND

Zunächst einmal bedanke ich mich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung und die freundliche Aufnahme im Keis der "jungen Wilden".

In praxisorientierten Workshops wurden gemeinsam mit Walter Klee spannende Themen behandelt. Jeder war mit Begeisterung dabei!

Wir hatten die Möglichkeit, den Teilnehmern das Unternehmen pronorm mit all seinen Vorteilen für den Küchenspezialisten vorzustellen.

Der Branchennachwuchs war immer mit Begeisterung dabei. Schön zu sehen, dass sich jung - wild und Küchenspezialist nicht ausschließen.

Bleibt wir Ihr seid - lasst Euch nicht zähmen - dann mache ich mir um die Zukunft des Küchenspezialisten keine Sorgen.

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.


Thomas Müller und Sascha Bitterle, Firma pronorm Einbauküchen GmbH - DEUTSCHLAND

Herzlichen Dank für die gute Vorbereitung und Organisation.

Wir waren/sind begeistert über die rege Beteiligung des "wilden Haufens"!

Wir wollen an dieser Stelle nochmals eine herzliche Einladung nach Vlotho aussprechen um die angeschnitten Themen nochmals zu vertiefen!

Jederzeit gern wieder! Euer pronorm-Team.


Walter Klee, NovaTrain Schulungsservice GmbH - DEUTSCHLAND

Es freut mich sehr, dass auch diese Veranstaltung erfolgreich war.

Es macht immer wieder einen riesen Spaß, wenn die jungen Leute so engagiert mitmachen.

Ich bin ganz sicher, dass auch die Umsetzung in der Praxis erfolgreich verläuft.

Bei dieser Veranstaltung hat mich die enge Zusammenarbeit mit der Firma pronorm begeistert, da aus dieser Zusammenarbeit große Synergieeffekte für die Teilnehmer entstanden sind.

Auch die alternative Didaktik haben die Teilnehmer angenommen. Zusammen mit Deiner perfekten Vorbereitung, liebe Jacqueline, habe ich wieder einmal eine sehr gute Veranstaltung erlebt.

Gerne wieder!!


Christoph Hofer, Hofer Martin Möbelhandel - ÖSTERREICH

Für die Einladung zum Wintertreffen 2013 möchte ich mich zu Beginn recht herzlich bedanken!

Von der Organisation, dem gesamten Ablauf und der äußerst netten Aufnahme in die Gruppe bin ich begeistert.

Durch die Unternehmenspräsentation der Firma pronorm konnte ich mir gute Einblicke in das Firmengeschehen verschaffen.

Herr Klee hat bei mir mit seinem gesamten Auftreten sowie seiner besonderen Ausstrahlung und Kompetenz einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Das Rahmenprogramm in Form der sportlichen Aktivitäten sowie das nette Beisammensein am Abend haben für mich die rundum gelungene Veranstaltung abgerundet.

Ich freue mich bereits auf das Herbsttreffen in Löhne.


Serina Steinegger, Der Küchenprofi GmbH - DEUTSCHLAND/SCHWEIZ

Das Wintertreffen in Uderns war für mich ein voller Erfolg.

Als Brancheneinsteiger hat es mir einen tollen Einblick in die Küchenwelt gegeben.

An dieser Stelle vielen Dank an die Firma pronorm, an DER KREIS und die Organisatoren für das tolle Erlebnis, die familiäre Atmospähre das Gelernte und die Erinnerung an ein superschönes Wochenende im Zillertal.


Hannes Kauper, Ulbrich Küchen OHG- DEUTSCHLAND

Als erstes ein großes Lob an die gute Organisation.

Anhand des sehr interessanten und aufschlussreichen Seminars von Walter Klee über Verkaufstaktiken, wurde mein Interesse und zugleich die Begeisterung am Küchenverkauf nochmals sehr gestärkt.

Außerdem konnte ich neben den aufregenden und lustigen Aktivitäten weitere sehr nette Kontakte knüpfen. - Ein wirklich tolle Gesellschaft!


Daniele Fiorito, KüchenCentrum Habermehl & Wallé e.K. -DEUTSCHLAND

Es war eine richtig schöne Zeit hier in Uderns (Österreich).

Die Vorträge von pronorm waren sehr interessant und spannend.

Die ganze Zeit dachte ich, das Bürokaufmann mein Traumberuf sei. Ich habe jetzt festgestellt, dass der Verkauf mir mehr liegen könnte.

Ich würde mich über eine weitere Einladung freuen.


Pascal Klettner, Das Küchenzentrum Rieth + Klettner GmbH - DEUTSCHLAND

Mir hat das Wintertreffen 2013 in Uderns wieder mal besonders Spaß gemacht. Das Hotel un die gesamte Organisation + Ski fahren war besonders gut.

Ebenfalls habe ich sehr viel aus dem Seminar von Walter Klee mitgenommen im Hinblick auf Verkaufsgespräche.

Aber auch die Firma pronorm hat sich sehr gut und informativ präsentiert.

Ich freue mich schon auf das nächste Treffen.


Rudolf Semper, Küchenstudio Martin Semper - DEUTSCHLAND

Auch nach dem sechsten Treffen, macht es jedes Mal mehr spaß neues zu lernen, bekanntes aufzufrischen und gemeinsam Spaß zu haben, zu feiern und Ski zu fahren.

Mit Freuden bin ich im September in Löhne mit der Firma Nolte dabei!


Simon Schmitt, Das Küchen REICH - DEUTSCHLAND

Wie immer ein perfekt organisiertes Event.

Viele neue "jungen Wilden" kennen gelernt.

Jedes Treffen bringt einen persönlich und geschäftlich weiter.


Linda Schmitt, Das Küchen REICH - DEUTSCHLAND

Firma pronorm hat sich gut präsentiert. Besonders gut fande ich, dass wir die Möglichkeit erhielten, die Produkte anzufassen.

Das Seminar mit Walter Klee hat mir auch sehr gut gefallen.


Evelyn Fürst, Fürst Creativ GmbH + Co. KG - ÖSTERREICH

Das Wintertreffen in Uderns ist wieder einmal zu schnell vergangen.

Die Firma pronorm kannte ich bisher nicht, umso interessanter fand ich es die Firma mit ihren Vorteilen kennen zu lernen. An dieser Stelle bedanke ich mich recht herzlich bei der Firma pronorm für die Unterstützung.

Auch geht mein Dank an dich, liebe Jacqueline und Martin für die tolle Organisation. Das Hotel sowie das Skigebiet war fantastisch.

Freu mich jetzt schon wieder auf das Herbsttreffen.