Wintertreffen der DER KREIS Junioren in Zell am See

Vom 12.-15. Februar 2014 ging es mit Kooperationspartner Bosch nach Zell am See. Verkaufsleiter Robert Schröther, erläuterte den Teilnehmern sehr aufschlussreich die Themen Energieeffizienz, Kundenservice und Kundenwünsche, sowie auch die Sortimentsgestaltung "accent Line". Die Qualifizierungsoffensive DER KREIS 2.0 hat bei den Junioren großes Interesse geweckt - Robert Schröther berichtete auch hier von der Zielsetzung über die Aufgabenstellung bis hin zu den Qualifizierungsmerkmalen.

Im weiteren Verlauf des Treffens hat Jacqueline Tippelt einen kurzen Rückblick über den DER KREIS Kongress gegeben - hier hieß es in 2013 "Junioren werben Junioren". Wie Frau Tippelt berichtete, fand dieses Thema großen Anklang nicht nur bei den Junioren, sondern auch bei den Industriepartnern. Wir fürden gespannt sein. Die neue Homepage der DER KREIS Junioren wurde aufschlussreich im Detail erläutert und der Aufbau dargestellt. Aus Österreich berichtete Martin Oberwallner über die Neuheiten bei DER KREIS und stellte die Handelsmarke VIVARI mit den optimierten Marketingaktivitäten bis hin zu den Pflegeprodukten dar.

Am Abend hieß es dann ab zum Spielroutenlauf. Dies war ein gelungener Anlass, um sich untereinander auszutauschen und sich noch besser kennen zu lernen. Vom Stelzenlaufen, über Bierkrug halten bis hin zum Biathlon war für jeden etwas dabei.

Walter Klee, NOVATrain Schulungsservice GmbH stellte die Frage "Was ist Rhetorik?" in die Runde und erläuterte dieses spannende Feld. Im Anschluss diskutierten die Teilnehmer darüber, wie sie die Inhalte für sich ein- und umsetzen können. Auch Grundvoraussetzungen eines Redners haben bei diesem Seminar nicht fehlen dürfen: von der Haltung über die Bewegung bis hin zur richtigen Sprache, war alles dabei. Kein Wunder, dass die Inhalte des Rhetorikseminars trotz geselliger Feierrunde am Abend auch am Tag darauf noch reichlich Gesprächsstoff für die Junioren untereinander boten.

Der alljährliche Dijuwi-Cup löste die Rhetroik ab. Auf das Siegerpodest kamen diesmal: 1. Platz Holger Heiser, Heiser´s Küchen GmbH, 2. Platz Emilie Schönherr, Wagner + Schönherr OHG, 3. Platz Caroline Preußer, Küchen-Preußer GmbH.

Auch wenn Evelyn Fürst von Fürst Creativ GmbH & Co. KG aus Ilz in Österreich nicht mit auf das Siegertreppchen kam, findet sie: "Das Wintertreffen in Zell. am See war wieder einmal eine Reise wert. Ich möchte mich recht herzlich bei der Firma Bosch für die Kooperation bedanken. Außerdem ein großes Dankeschön an Jacqueline, Martin und Peter für die ausgezeichnete Organisation und Betreuung. Ich freue mich schon jetzt wieder auf das Herbsttreffen. Es ist immer wieder schön mit Verbandskollegen, besser gesagt, mit Freunden, die Zeit zu verbringen. An alle: Kommt wieder zum nächsten Treffen."

Statements

Caroline Preußer, Küchen-Preußer GmbH - DEUTSCHLAND

Gerade eben habe ich mir die Bilder vom Wintertreffen in Zell am See angeschaut und bin begeistert, was ich in so kurzer Zeit alles erlebt habe!

Danke Jacqueline für die tollen Aktionen und das umfangreiche Programm! Ich habe ein bisschen Sport gemacht, war an der frischen Luft und habe was gelernt... und nicht zu vergessen, gefeiert habe ich auch. :-) und sogar beim Dijuwi-Cup habe ich gewonnen.

Ich habe viele neue Leute kennen gelernt und gefreut auch wieder altbekannte Gesichter zu treffen!

Durch die "Schnittstelle Küche" hatten wir ein Thema was die Gruppe verbindet - wir sitzen sozusagen in einem Boot.

Es ist ein gutes Gefühl auf gleichgesinnte zu treffen und das passt! Wir haben uns gut unterhalten und verstanden.

Durch die Gespräche mit den "Verbandskollegen" sowie durch das Seminar von Herrn Klee habe ich wieder einiges dazu gelernt.

Ob ich beim nächsten Mal wieder dabei bin?

- Auf jeden Fall.... :-)


Holger Heiser, Heiser´s Küchen GmbH - DEUTSCHLAND

Das Treffen war wieder toll.

Es war schön, neue Junioren bei uns begrüßen zu dürfen.

Wir haben gemeinsam sehr viel gelacht, Erfahrungen ausgetauscht und uns weitergebildet.


Pascal Klettner, Das Küchenzentrum Rieht + Klettner GmbH - DEUTSCHLAND

Mir hat das Wintertreffen wieder hervorragend gefallen. Das Seminar mit Walter Klee und Kooperationspartner Bosch war sehr interessant - vielen Dank.

Aus dem Rhetorikseminar habe ich sehr viel mitgenommen und werde einiges davon auch versuchen umzusetzen.

Danke auch an Jacqueline, die das Treffen wieder sehr gut organisiert hat.

Ich freue mich jetzt schon auf das Herbsttreffen bei der Firma Miele.


Evelyn Fürst, Fürst Creativ GmbH & Co. KG - ÖSTERREICH

Das Wintertreffen in Zell am See war wieder einmal eine Reise wert.

Ich möchte mich recht herzlich bei Kooperationspartner Bosch bedanken.

Auch bedanke ich mich bei Jacqueline, Martin und Peter für die ausgezeichnete Organisation und Betreuung.

Ich freue mich schon jetzt wieder auf das Herbsttreffen.

Es ist immer schön mit Verbandskollegen, besser gesagt, mit Freunden, die Zeit zu verbringen.

AN ALLE: Kommt wieder zu einem Treffen.


Stefan Schaubschläger, Schaubschläger Wohnservice - ÖSTERREICH

Ich muss sagen, dieses Wintertreffen hat meine Erwartungen auf alle Fälle übertroffen!

Ich wurde sehr gut aufgenommen und auch der Erfahrungsaustausch war, mit dem einen oder anderen Kollegen, sehr interessant.

Danke auch an Kooperationspartner Bosch und an Walter Klee für die aufschlussreichen Tage in Zell am See.

Es gab einige Ideen und Anregungen in der Verkaufsrhetorik, die ich für mich mitgenommen habe und auch anwenden werde.

Die Freizeitgestaltung war ebenfalls ein Highlight. Es war nie langweilig und sehr abwechslungsreich!

Sollte es für das nächste Treffen zeitlich klappen - bin ich auf alle Fälle fix dabei!


Yannick Menzel, KüchenCentrum Habermehl & Wallé - DEUTSCHLAND

Ich habe das Wintertreffen der Junioren als sehr gut empfunden und habe mich zu keinem Zeitpunkt als Neuling gefühlt oder hatte das Gefühl nicht Willkommen zu sein.

Die Vorträge sind auf jeden Fall sehr interessant. Natürlich bin ich mit gemischten Gefühlen zu diesem Event gefahren. Wie werden die Vorträge sein, wie das Seminar und wie die Gruppe an für sich?

Doch das Quiz für den Dijuwi-Cup war mit unter Ansporn die Mitarbeit noch stärker als sonst in den Vorträgen und Seminaren an den "Mann" zu bringen.

Alles in allem ist es eine super Kombination aus Fortbildung und Freizeit. Ich freue mich jeden einzelnen kennen gelernt zu haben, da jeder für sich eine super nette Person ist.

Ich kann es nur jedem, der die Möglichkeit hat, sich bei den Juniorentreffen anzumelden empfehlen, mit dabei zu sein.

Ich fahre sehr gern wieder mit auf eines der Treffen.

Auch Dir danke ich Jacqueline, Du bist eine sehr faire und liebe Juniorenbeauftragte. :-) hat mir Spaß gemacht.


Christoph Hofer, Möbelhandel Martin Hofer - ÖSTERREICH

Zu allererst möchte ich mich für die gute Organisation des gesamten Treffens bedanken und betonen, dass es für mich eine rundum gelungene Veranstaltung war!

Die Umrahmung der Weiterbildungsveranstaltung mit sportlichen Aktivitäten in einer äußerst netten Gemeinschaft, machen diese Treffen immer wieder zu einem Highlight.

Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen!


Tobias Schmitt, Das Küchen REICH - DEUTSCHLAND

Vielen Dank für die tolle Zeit im sonnigen Zell am See.

Das Nicht-Ski-Fahrer Programm war abwechslungsreich gestaltet.

Die Firma Bosch brachte uns die BSH Qualifizierungsoffensive 2.0 und deren Durchführung näher.

Der Erfahrungsaustausch auf und außerhalb der Pisten war wieder einmal zu hundert Prozent gegeben.

Die investierte Zeit war es auf jeden Fall Wert.


Walter Klee brachte uns mit vollem Körpereinsatz die Rhetorik näher.


Emilie Schönherr, Wagner + Schönherr OHG - DEUTSCHLAND

Das Wintertreffen in Zell am See war mal wieder eine super Erfahrung.

Der Spaß kam nicht zu kurz und das Seminar mit Walter Klee war sehr hilfreich und informativ.

Ich freue mich bereits jetzt auf das Herbsttreffen bei der Firma Miele.


Felix Haas, HASU GmbH - DEUTSCHLAND

Das diesjährige Wintertreffen war wieder ein voller Erfolg.

Gutes Essen, ein abwechslungsreiches Programm, interessante Vorträge und sogar das Wetter hat mitgespielt.

Ein großes Dankeschön an die Firma Bosch und an Jacqueline Tippelt für die tolle Organisation.


Simon Schmitt, Das Küchen REICH - DEUTSCHLAND

Wie immer eine rundum super Veranstaltung.

Viel Gesprächsstoff beim Erfahrungsaustausch und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Das wärmste Wintertreffen mit ausreichend Zeit zum Sonne tanken. :-)


Marcel Klettner, Das Küchenzentrum Rieth + Klettner GmbH - DEUTSCHLAND

Es waren ein paar tolle Tage - ich bin gerne wieder dabei!

Tolle Abwechslung & das Seminar mit Walter Klee war sehr interessant.


Jacqueline Müller, Küchen-Böhm GmbH - DEUTSCHLAND

Mir hat das Treffen sehr gut gefallen.

Der Einstieg am ersten Tag mit dem Spielroutenlauf war super, um das erste Eis zu brechen.

Auch die Unterkunft war gut!


Matthias Böhm, Küchen-Böhm GmbH - DEUTSCHLAND

Liebes DER KREIS - Team,

das diesjährige Wintertreffen war erneut interessant, spannend und witzig.

Vielen Dank für die tolle Organisation.