DER KREIS Junioren Wintertreffen in Obertauern

Gelungene Mischung aus Informationen, Sport und Fun


Ein abwechslungsreiches Programm erlebten die DER KREIS Junioren
im Rahmen ihres Wintertreffens, das vor Kurzem in Obertauern
stattfand. Dabei standen die Themen Ladenbau-Konzeption, Markenauftritt
des Küchenspezialisten in seiner Region sowie die Neuheiten
von der LivingKitchen auf dem Programm.


Jürgen Regnier, Projektleiter von DER KREIS, stellte das speziell für
die Mitglieder von DER KREIS entwickelte Ladenbau-Konzept unter
dem Titel „Steigerung des Kauferlebnisses durch ein individuelles
Ladenbaukonzept“ vor. Hierbei präsentierte er zahlreiche Beispiele
zur Gestaltung eines Küchenfachgeschäftes - von der Raumplanung
über die Beleuchtung bis hin zum Außenauftritt.


Robert Strunz, Marketingexperte und Inhaber einer Werbeagentur,
machte mit den Teilnehmern einen Workshop zum Thema „Erfolgreich
werben, dank effektiver Marketingplanung“. Dabei vermittelte
Robert Strunz den Nachwuchsküchenspezialisten praxisbezogenes
Basiswissen für die Definition und Bedeutung von Werbung und Marketing.
Daneben war auch die aktive Mitarbeit der Teilnehmer gefragt.
In Form einer Gruppenarbeit wurde den Anwesenden die Aufgabe
gestellt, die eigene Zielgruppe, das Unternehmen und die Dienstleistungen
sowie den Markt und den eigenen Wettbewerb zu analysieren.
Zielsetzung war, Informationen über das Unternehmen und das
Marktumfeld zu sammeln, um daraus eine differenzierende Positionierung
und ein Markenversprechen für das Unternehmen zu erarbeiten.
Die so gesammelten Erkenntnisse geben dem Unternehmer Orientierung
und Sicherheit bei zukünftigen Entscheidungen.


Darüber hinaus informierte Eric Seiter, Key Account von Siemens,
über die aktuellen Entwicklungen bei der BSH Hausgeräte GmbH.
Zudem berichtete der Industriepartner über die Entwicklungen und
Trends im neuen Jahr. Dabei wurde auch über das wichtige Thema
Onlinehandel und die daraus resultierende Veränderung des Kaufverhaltens
intensiv diskutiert. Abgerundet wurde der Vortrag durch
die Vorstellung der Kampagnenauftritte von Siemens sowie durch die
auf der LivingKitchen vorgestellten Neuheiten. Dabei weckten besonders
der IQ700 mit der Mehrausstattung des Backofens sowie das
Projekt Home Connect das Interesse bei den Teilnehmern.


Neben den Vorträgen und Workshops fand sich genügend Zeit zum
Ski fahren, zum Schneeschuhwandern und zu einer Pferdeschlittenfahrt
sowie für die Wettbewerbe des Dijuwi-Cups (Die jungen Wilden-
Cup). Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen
Kennenlernen und Networken, zumal vier neue Teilnehmer erstmalig
dabei waren.


Zum Abschluss wurde die langersehnte Siegerehrung des Dijuwi-
Cups durchgeführt: Den 1. Platz belegte Emilie Schönherr, Küchenstudio
Wagner + Schönherr OHG in Dannenberg, auf Platz 2 kam
Serina Steinegger, Der Küchenprofi GmbH in Waldshut-Tiengen und
Michael Mosbacher, Mosbacher Möbeldesign in Schrattenberg, konnte
sich über den 3. Platz freuen.


Das nächste Junioren-Event findet vom 22. Oktober bis zum 24. Oktober
2015 bei Ballerina Küchen in Rödinghausen statt. Der Anmeldebogen
ist bereits auf der Homepage www.dijuwi.de hinterlegt.



Statements

Eric Seiter, Key Account Manager der Firma SEG Hausgeräte GmbH /Marke Siemens

Liebe Junioren,

zunächst möchte ich mich im Namen der SEG Hausgeräte GmbH mit der Marke Siemens recht herzlich für die Einladung und Teilnahme am diesjährigen Junioren Treffen in Obertauern (Österreich) bedanken. Nach der Anreise am Dienstag Abend und einem netten Abendessen in kleiner Runde, hatte ich am Mittwoch einen tollen Ski-Vormittag zusammen mit Holger Heiser und Daniel Anders.

Am Nachmittag, nachdem alle Junioren angereist waren, durfte ich im Hotel meinen Vortrag über die Marke Siemens und zu der neuen Backofenserie iQ700 halten. Während des Vortrages entstanden immer wieder tolle Diskussionsrunden bzgl. aktueller Marktgegebenheiten und -veränderungen sowie zu den Produktfeatures.

Es entstanden daraus sehr interessante und unterschiedliche Meinungen. Der Wissensstand und die Erfahrung der Teilnehmer im Küchenbereich sind bereits ausgesprochen gut.

Abschließend wurde in der Präsentation das Thema HomeConnect intensiviert und es entstand eine Begeisterung über die technischen Möglichkeiten.

Zusammenfassend gibt es nur zu sagen, dass es eine sehr angenehme Atmosphäre und Runde war. Für mich persönlich eine tolle Erfahrung dabei sein zu können und vor allem mein Netzwerk in der Küchenbranche erweitern zu können.

Die Junioren haben gezeigt, dass sie die neue Generation im Küchengeschäft sind!


Pascal Klettner, Das Küchenzentrum Rieth + Klettner GmbH - DEUTSCHLAND

Mir hat das Wintertreffen wieder sehr gefallen - es waren super Ski-Tage und auch die Vorträge von Eric Seiter, Firma Siemens, von Jürgen Regnier zum Thema Ladenbau und von Robert Strunz zum Thema Marketing waren sehr gut ich konnte mal wieder für mich und für die Zukunft im elterlichen Betrieb viele Erfahrungen mitnehmen. Mein beonderer Dank geht an Jacqueline.

Ich freue mich auf das nächste Treffen.


Benjamin Köck, Einrichtung & Design OG - ÖSTERREICH

Ich wusste nicht, worauf ich mich einlasse, aber Martin Laireiter brauchte nicht lang, mich zu überreden…

Es war einfach eine optimale Kombination aus Lehr- und Freizeitveranstaltung.

Einerseits kurze aber prägnante Präsentationen der Marke SIEMENS, sowie Vorträge über Ladenbau und effizientes Marketing, die jede Menge Diskussionsstoff lieferten für tiefgründige Fachgespräche zwischen den Teilnehmern.

Andererseits Team Building auf und neben der Piste bis in die späten Morgenstunden, ganz nach dem Motto : “Schlafen kann man wenn man tot ist“

Es ist immer wieder sehr interessant sich mit „Mitbewerbern“ – die sich bereits nach kurzer Zeit als Freunde entpuppt haben - auszutauschen, deren Arbeitsweise und deren Klientel sich teilweise ähnelt, und sich teilweise total unterscheidet.

Aber neben dem Lerneffekt ist natürlich auch der Entspannungs- & Fun-Faktor nicht außer Acht zu lassen.

Und dieses Abschalten vom Alltag ist wie Balsam für die Seele nach einer in unserer Branche sehr arbeitsintensiven Wintersaison.

Daher freue ich mich schon auf nächstes Jahr, wo ich mit Sicherheit wieder dabei sein werde.

Großen Dank natürlich auch nochmal an das Betreuerteam, allen voran Jacqueline Tippelt, die sich mächtig ins Zeug gelegt haben um die Jungen Wilden zu


Michael Probst, Küchen Company - ÖSTERREICH

Für mich war es das erste Treffen und ich muss ganz ehrlich sagen: Ich war etwas skeptisch.

Ich bin dann aber total überrascht gewesen. Ich habe sehr nette Leute kennengelernt, konnte eine Menge neue Erkentnisse aus den Schulungen mitnehmen und das Skifahren war großartig.

Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.

Vielen Dank für ein perfekt organisiertes Wintertreffen in Obertauern.


Michael Mosbacher, Mosbacher Möbeldesign - ÖSTERREICH

Da es mein erstes Treffen in diesen Rahmen war, kannte ich natürlich keinen der anderen DIJUWI´s. Aber wie erwartet war es, eine coole Runde:-) 

Es ist immer wieder hilfreich andere „ Leidensgenossen“ kennenzulernen und sich mit Ihnen auszutauschen- Was in diesem Rahmen perfekt war. 

Gute Vorträge, von denen man wieder einen Teil mitnehmen kann und in seinem Betrieb umsetzen kann.

Freue mich schon auf das nächste Treffen mit den DIJUWI`s.


Holger Heiser, Heiser´s Küchen GmbH - DEUTSCHLAND

Das Junioren-Treffen hat mir, wie so oft gut gefallen.

Die Vorabinformationen und die Organisation vor Ort waren bestens vorbereitet.

Es war schön, viele neue Gesichter bei DER KREIS begrüßen zu dürfen.

Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen!


Emilie Schönherr, Küchenstudio Wagner + Schönherr OHG - DEUTSCHLAND

Das Wintertreffen in Obertauern war sehr gut.

Die genaue Mischung zwischen Spaß und Weiterbildung. Die Seminare waren sehr interessant und hilfreich.

Vielen Dank an Jacqueline, dass sie dieses tolle Treffen für uns so super organisiert hat.


Serina Steinegger, Der Küchenprofi GmbH - DEUTSCHLAND

Ein wunderschönes Wochenende mit super tollem Wetter, tolle Leute und interessanten Referenten.

Es wird so schnell nicht vergessen :-)

Ich würde sagen - das sollte unbedingt wiederholt werden.

 


Evelyn Fürst, Fürst GmbH & Co. KG - ÖSTERREICH

Das Treffen in Obertauern hat mir sehr gut gefallen. Das Seminar mit Robert Strunz öffnet einem Wege, in eine andere Richtung zu denken. Ich bedanke mich dafür, dass DER KREIS immer so tolle Seminare veranstaltet.

Mein Dank geht an die Firma Siemens für diese tolle Veranstaltung und Danke für die Organisation an Jacqueline, Martin Oberwallner und Martin Laireiter.

An alle Junioren: Kommt mit - es wird Euch gefallen!


Marcel Klettner, Das Küchenzentrum Rieth + Klettner GmbH - DEUTSCHLAND

Das Wintertreffen 2015 hat mir super gefallen! Super Leute, perfektes Skigebiet, tolles Freizeitprogramm.

Vor allem fand ich die Vorträge von Jürgen Regnier und Robert Strunz sehr interessant.

Sie helfen den Junioren sehr den elterlichen Betrieb zu übernehmen.

Vielen Dank an DER KREIS und an Jacqueline für die tolle Organisation für dieses tolle Wintertreffen!


Philipp Schönherr, Küchenstduio Wagner + Schönherr OHG - DEUTSCHLAND

Als "Neuling" war ich anfangs etwas nervös - wie wohl die Gruppe drauf ist, aber schon am ersten Tag war alles super und ich lernte sehr nette Menschen kennen.

Ich persönlich empfand das Wintertreffen als vollen Erfolg!


Maximilian Portius, Küchenstudio der besonderen Art GmbH - DEUTSCHLAND

Das DER KREIS Junioren-Treffen war mal wieder ein voller Erfolg.

Es macht immer wieder Spaß sich gemeinsam über fachspezifische Themen auszutauschen und darüber zu diskutieren.

Dieses Jahr waren wir in einem wunderschönen Hotel in Obertauern untergebracht. Nochmals vielen Dank an die liebe Jaqueline und die beiden Martins für die tolle Organisation.

Natürlich kam der Spaß auch nicht so kurz sowohl bei dem Ski fahren auf den wunderschönen Pisten in Obertauern als auch bei den Präsentationen der unterschiedlichen Seminarthemen.

Ich freue mich schon auf das nächste Junioren-Treffen und hoffe, das wieder möglichst viele Junioren teilnehmen werden.